AP1 – Raum-Zeit Nutzungsmuster

Ableitung raum-zeitlicher Nutzungsmuster unter Verwendung von georeferenzierten Informationen sozialer Medien

Das Arbeitspaket zielt auf eine deutschlandweite und methodisch harmonisierte Analyse der wasserbezogenen Freizeitaktivitäten ab. Dabei sollen Typ, Frequenz und Dynamik von Freizeitaktivitäten und Nutzungsdichten räumlich differenziert erfasst werden.

AP 1.1: Auswertung der Nutzungsmuster und Inhalte sozialer Medien

Eigentlich jeder nutzt Social-Media tagtäglich und hinterlässt dabei ob bewusst oder unbewusst viele Daten. Zumeist werden diese von Firmen genutzt, um z.B. rauszufinden wie gut eine Werbekampagne läuft, wie häufig der Firmenname oder das Logo genutzt wird. Im Projekt AquaTag wollen wir herausfinden welchen Mehrwert die Daten von Twitter und Strava für das Management unserer Gewässer haben könnten.

Twitter ist ein immer relevanteres Kommunikationsmittel. Im Projekt AquaTag schauen wir uns die 5,3 Millionen NutzerInnen in Deutschland genauer an. Dabei analysieren wir die räumliche und zeitliche Verteilung von Tweets und deren Abhängigkeit z.B. von der Lufttemperatur oder Gewässereigenschaften.

Geht es um das Laufen und Radfahren ist STRAVA eine der bekanntesten Apps. Die STRAVA- Heatmaps (siehe Bilder rund um unsere IGB Standorte in Berlin) zeigen eindrucksvoll die Nutzungsdichten für die verschiedenen Aktivitäten. Mittlerweile gibt es noch viel mehr spezielle Aktivitäten die mit STRAVA erfasst werden können so wie Aktivitäten auf dem Wasser die im Rahmen des Projektes erstmal intensiv analysiert werden.

AP 1.2: Deutschlandweite Umfragen zur Freizeitnutzung von Binnengewässern

AP 1.3: Auswertung der durch projektbeteiligte Verbände erhobenen und bereitgestellten Statistiken der Aktivitäten ihrer Mitglieder